Agenda unserer Anlässe

Das Gleis1 bietet Raum für verschiedenste soziokulturelle Anlässe und arbeitet eng mit dem Verein "Kultur am Gleis" und der Dorfwerkstatt "DoWeGry" zusammen. Wir freuen uns, dich für ein Konzert, eine Lesung oder in der Werkstatt zur Reparatur des eigenen Velos willkommen zu heissen.
Wo nicht anders vermerkt, findet eine Kollekte statt. Beiträge nach eigenem Ermessen und Zahlkraft.

Archiv der Anlässe

Dienstag
26
Oktober

Themen-Nachmittag am Gleis

Die Schweiz im 2. Weltkrieg

Erinnerungen von Zeitzeugen und Diskussion

14:00 Uhr

Organisation Kurt Meier

Auch in der vom weltweiten Kriegsgeschehen weitgehend verschont gebliebenen Schweiz hat der zweite Weltkrieg Spuren hinterlassen. An dieser Nachmittagsveranstaltung im Gleis 1 wird eingeladen zusammen mit Kurt Meier, Veronika Schneider und Ernst Suter Erinnerungen von Zeitzeugen anzuhören, zu ergänzen und zu diskutieren.

Angesprochen sind in erster Linie Personen, die sich an einzelne Ereignisse während des zweiten Weltkrieges erinnern oder persönliche Informationen von Zeitzeugen haben. Willkommen sind aber alle, die am Thema und den Erinnerungen der Zeitzeugen interessiert sind.

 

Eintritt frei

 

Anmeldung: info@gleis1.cafe oder im Gleis1 (044 999 86 06)

Auf Anmeldung gibt es vorgängig ein feines Mittagessen im Gleis1

 

(Limitierte Anzahl Plätze. Gemäss den aktuellen C-Massnahmen des Bundes gilt für alle Besucher die Zertifikatspflicht.)

Mittwoch
27
Oktober

Musik am Gleis

OPEN MIC

20:00 Uhr

Jeden letzten Mittwoch im Monat

Hosted by Saesch

Das Gleis1 will für Schweizer Künstler eine Plattform gründen, auf der wir uns gegenseitig inspirieren, unterstützen und zusammen Neues entdecken können.

 

In Zusammenarbeit mit SAESCH bieten wir für 4 bis 5 Singer-Songwriter die Gelegenheit, dem Publikum je drei eigene Lieder zu singen, für Abwechslung ist dabei gesorgt!

 

Gastgeber des Open Mic ist Saesch, selbst Singer-Songwriter.

 

Wir freuen uns auf einen wunderbar kreativen Abend mit euch!

 

Eintritt frei - Kollekte.

 

(Limitierte Anzahl Plätze. Gemäss den aktuellen C-Massnahmen des Bundes gilt für alle Besucher die Zertifikatspflicht.)

Platzreservationen ab sofort möglich ... (044 999 86 06)

 

Voranmeldung für Künstler auf info@saesch.ch 

 

www.saesch.ch 

Freitag
29
Oktober

Musik am Gleis

Konzert PHAT8

20:30 Uhr

Funk Pop Jazz

Event-Znacht ab 18:00 Uhr

Nach dem fulminanten Konzert im letzten Jahr kommen die "fetten 8er" endlich wieder ans Gleis. Grooviger Sound, mit einem frechen Mix aus Pop, Jazz und Funk.Von dezent bis fett, mal einfach, mal anspruchsvoll - auf jeden Fall wird mit Phat8 auch dieses Mal die Post richtig abgehen.

Die Wurzeln von Phat8 findet der neugierige Historiker im Juli 2012 als sich der Näniker Tom Müller (bass) und Nic Reinhardt (drums) entschlossen eine Band zu gründen. Mit Niko Zellweger war ihr Wunschgitarrist auch bald an Bord und aus den durchgeführten Castings konnten die Drei schliesslich die Stimme von Nadia Galli für sich gewinnen. Später kam der Wunsch den Sound weiter zu entwickeln und im Sommer 2014 komplettierte der Keyboarder Sven Hartwig die Band. Aus wilden Jamsessions entwickelten sich fertige Songs und mit Ihnen das Verlangen, die Bühnen zu rocken.

 

Cordon Bleu ab 18:00 Uhr (bitte reservieren)

 

Eintritt frei - Kollekte.

 

(Limitierte Anzahl Plätze. Gemäss den aktuellen C-Massnahmen des Bundes gilt für alle Besucher die Zertifikatspflicht.)

Platzreservationen ab sofort möglich ... (044 999 86 06)

Montag
1
November

Lesen am Gleis

Lesung und Gespräch mit BÄNZ FRIEDLI

Autor, Musikexperte, Kabarettist

19:30 Uhr

Gespräch mit Manfred Papst

Bänz Friedli liest eigene Texte und diskutiert mit Manfred Papst

Mit seiner Kolumne für das Migros-Magazin, die er von 2005 bis 2019 schrieb, wurde Bänz Friedli nicht nur zum Hausmann der Nation, sondern profilierte sich auch als vielgelesener, brillanter Beobachter der Alltagskultur. Der 1965 in Bern geborene Autor und Kabarettist, der mit seiner Frau und den beiden erwachsenen Kindern in Zürich lebt, hatte sich aber zuvor schon als Musik- und Sportjournalist bewiesen. Seine «Pendlerregeln» in «20 Minuten» waren Kult. Sein Humor blitzte auch in der Samstagssatire «Zytlupe» auf Radio SRF1 auf, sein Kinderbuch «Machs wie Abby, Sascha!» sorgte 2017 für Furore. Seit 2013 («Gömmer Starbucks?») ist Friedli auch als Kabarettist unterwegs; schon 2015 erhielt er dafür mit dem «Salzburger Stier» den bedeutendsten Kleinkunstpreis im deutschsprachigen Raum.

Im Gleis 1 liest Bänz Friedli brandneue Texte und einige «Klassiker»; mit dem Journalisten Manfred Papst unterhält er sich darüber, wie er auf seine Themen kommt, wie er sie zu witzigen Texten gestaltet und wie es ihm gelingt, sämtliche Schweizer Dialekte täuschend echt nachzuahmen.

 

Feine bioaffine Verpflegung ab 18:00 Uhr.

 

Eintritt frei - Kollekte.

 

(Limitierte Anzahl Plätze. Gemäss den aktuellen C-Massnahmen des Bundes gilt für alle Besucher die Zertifikatspflicht.)

Platzreservation empfohlen und ab sofort möglich ... (044 999 86 06)

Freitag
5
November

Musik am Gleis

Konzert SAESCH - solo

20:30 Uhr

Singer/Songwriter

ab 18:00 Uhr Cordon-Bleu

Saesch ist seit Jahren als Singer-Songwriter unterwegs. Er schreibt gehaltvolle Mundarttexte und scheut den Umgang mit heiklen Themen nicht. “Selbst”kritisch schaut er auf die Errungenschaften und Annehmlichkeiten der modernen Zivilisation und beleuchtet deren unheilvolle Konsequenzen. Zwischen den Zeilen erkennt man eine gewisse Ambivalenz, die gleichermassen anklagt sowie an das Gute glaubt.

Genau wie seine musikalischen Jugendlieben, Bob Dylan, Bruce Springsteen, Eric Clapton etc, erzählt er mit seinen Songs Geschichten aus dem Leben.

Neben seinen eigenen Kompositionen spielt Saesch auch einige Welthits, die Geschichte schrieben. Er erzählt was hinter diesen grossen Songs steht und setzt den Zuhörer regelrecht in die Stube der Songpoeten.

 

Eintritt frei - Kollekte.

 

Cordon-Bleu ab 18 Uhr - bitte reservieren.

 

(Limitierte Anzahl Plätze. Gemäss den aktuellen C-Massnahmen des Bundes gilt für alle Besucher die Zertifikatspflicht.)

Platzreservationen ab sofort möglich ... (044 999 86 06)

Donnerstag
11
November

Jazz am Gleis

Konzert GENETIC GROOVE

20:00 Uhr

Jazz-Rock-Funk Fusion

Event-Znacht ab 18:00 Uhr

Vier musikalische "Musketiere" haben Spaß daran, Jazz-Meisterwerke in einer sehr persönlichen Version zu interpretieren. Auf einer packenden rhythmischen Struktur erhält jeder Tune eine neue Klangästhetik, die durch fein ausbalancierte, synthetische Akzente hervorbehoben wird.

Ein emotionales Spektrum, das von romantischen Gefühlen bis zu verzerrter Gewalt reicht.

Viel Groove…. und nichts als Musik pur.

Jean-Jacques Lebert (Gitarre / Synthie), Patrick Zimmermann (Klaviere / Synthie), Matthias Beusch (Bass), Markus Bisegger (Schlagzeug).

www.genetic-groove.ch

 

Event-Znacht ab 18:00 Uhr (bitte reservieren)

 

Eintritt frei - Kollekte.

 

(Limitierte Anzahl Plätze. Gemäss den aktuellen C-Massnahmen des Bundes gilt für alle Besucher die Zertifikatspflicht.)

Platzreservationen ab sofort möglich ... (044 999 86 06)

Freitag
19
November

Musik am Gleis

Konzert BEN LIEBT ANNA

20:30 Uhr

Akustik Rock/Pop

Cordon-Bleu ab 18:00 Uhr

Eine Hamburgerin und ein Auslandschweizer entdecken im Sommer ‘21 auf der walliser Moosalp ihren Spass am gemeinsamen Covern von Rock- und Popsongs. 

Fortan arbeiten Anna und Ben an einem entsprechenden Programm, bei dem sich beide gesanglich austoben, während Ben dazu Gitarre spielt.

Nach ihrer Umsiedlung ins schöne Nänikon feiert das akustische Duo im Gleis1 somit nicht nur ein Heimspiel, sondern gleichzeitig auch ihr Debut!

 

Cordon Bleu ab 18:00 Uhr (bitte reservieren)

 

Eintritt frei - Kollekte.

 

(Limitierte Anzahl Plätze. Gemäss den aktuellen C-Massnahmen des Bundes gilt für alle Besucher die Zertifikatspflicht.)

Platzreservationen ab sofort möglich ... (044 999 86 06)

Samstag
20
November

Schreiben am Gleis

Schreiben im Tandem

Schreibwerkstatt

10:00 – 13:00 Uhr

mit Regina Haas-Bertschinger

Eine Schreibwerkstatt für Paare jeder Art: FreundInnen, Geschwister, aber auch im Generationen-Tandem: Grosseltern – Kind, Eltern – Kind, Gotte/Götti – Kind, NachbarInnen …

Ihr möchtet gerne Zeit miteinander verbringen, einander zuhören, gemeinsam austauschen, eure Beziehung pflegen. Ihr habt Freude an neuen Erfahrungen.

Auf leichte und spielerische Art probieren wir gemeinsam verschiedene Schreibformen aus, erinnern uns, träumen, beschreiben, kreieren lustige, traurige, skurrile, poetische und berührende Texte. Wir geben und erhalten Einblicke in ganz unterschiedliche Sprach- und Lebenswelten.

Wir werden reich beschenkt mit einer Fülle von entstandenen Texten, von Einblicken in die Welt des andern, und wir geniessen das gemeinsame Tun und Teilen.

 

Eintritt frei - Kollekte

 

(Limitierte Anzahl Plätze. Gemäss den aktuellen C-Massnahmen des Bundes gilt für alle Besucher die Zertifikatspflicht.)

Anmeldung - paarweise - empfohlen und ab sofort möglich ... (044 999 86 06)

Sonntag
21
November

Werken am Gleis

Workshop BIENENWACHSTÜCHER

11-17 Uhr

Leitung: Lotti Eschmann & Stella Stoll

Bienenwachstücher, um Sandwich einzupacken oder Speisen abzudecken, sind sinnvoll und trendig – langlebig, abwaschbar und sehr schick! Gehören heute in jeden Haushalt, der Plastik reduzieren möchte. Kreiere dein eigenes Tüchlein oder gleich mehrere, zum Verschenken und Mitbringen.

Mitnehmen: Alte Stoffe und Stoffresten, bereits gewaschen, idealerweise aus Baumwolle (Kunstfasern eignen sich nicht dazu). Z.B. aussortierte Bett- und Küchenwäsche, alte Hemden und Kleider (keine T-Shirt oder Fixleintücher) . Zickzackschere falls vorhanden. Ev. etwas zum Lunch (das Café ist am Sonntag zu).

 

Leitung: Lotti Eschmann & Stella Stoll

 

Kosten: CHF 30.- (Mitglieder DoWeGry CHF 15.-)

 

Ort: Kultur-Café Gleis1 am Bahnhof Nänikon-Greifensee

 

Anmelden per Mail an kultur@gleis1.cafe

 

Mittwoch
24
November

Musik am Gleis

OPEN MIC

20:00 Uhr

Jeden letzten Mittwoch im Monat

Hosted by Saesch

Das Gleis1 will für Schweizer Künstler eine Plattform gründen, auf der wir uns gegenseitig inspirieren, unterstützen und zusammen Neues entdecken können.

 

In Zusammenarbeit mit SAESCH bieten wir für 4 bis 5 Singer-Songwriter die Gelegenheit, dem Publikum je drei eigene Lieder zu singen, für Abwechslung ist dabei gesorgt!

 

Gastgeber des Open Mic ist Saesch, selbst Singer-Songwriter.

 

Wir freuen uns auf einen wunderbar kreativen Abend mit euch!

 

Eintritt frei - Kollekte.

 

(Limitierte Anzahl Plätze. Gemäss den aktuellen C-Massnahmen des Bundes gilt für alle Besucher die Zertifikatspflicht.)

Platzreservationen ab sofort möglich ... (044 999 86 06)

 

Voranmeldung für Künstler auf info@saesch.ch 

 

www.saesch.ch 

Samstag
27
November

Musik am Gleis

Konzert THE PANHANDLES

20:30 Uhr

60's - 90's Covers

Event-Znacht ab 18:00 Uhr

Seit vielen Jahren proben «die Pfannenstiele» in der Giesserei Nänikon, sind also quasi Nachbarn vom Gleis1. Sie covern Songs aus mehr als drei Dekaden. Dabei orientieren sie sich an Grössen wie David Lindley, Beatles, Rolling Stones, Tina Turner, Metallica, Richard Thompson, CCR, K.T. Tunstall, Pink Floyd, Amanda Marshal, Janis Joplin …, es wartet also ein abwechslungsreicher Abend mit Musik, die einfach Spass macht!

Charlotte Visetti «The Voice» Vocals, Flute
Beat von Ballmoos Guitar, Bluesharp, Flute & Vocals
Bernfried Eisenhart Guitar, Mandolin & Vocals
Mathias Rieben Bass
Ekkehart Onder Drums, Percussions & Backing Vocals

 

Event-Znacht ab 18:00 Uhr

 

Eintritt frei - Kollekte.

 

(Limitierte Anzahl Plätze. Gemäss den aktuellen C-Massnahmen des Bundes gilt für alle Besucher die Zertifikatspflicht.)

Platzreservationen ab sofort möglich ... (044 999 86 06)

Donnerstag
2
Dezember

Jazz am Gleis

Konzert BABINSKY WOOD STRINGS

20:00 Uhr

Jazz/Klassik/Folk-Crossover

ab 18:00 Uhr Konzert-Znacht

Streicher, die grooven und frei über Harmonien spielen können und dabei den agilen klassischen Streichorchester-klang nicht aus den Augen verlieren!

Das Quartett spielt hauptsächlich Eigenkompositionen aller vier Mitglieder. Hier bedient man sich frei bei den Strömungen unserer Zeit, der Volksmusik aus der Schweiz und ganz Europa, dem Jazz, poppig rockigen Klängen und der zeitgenössischen Klassik. Alle vier Musiker haben zwar Jazz studiert, sind aber auch mit der klassischen Musik vertraut und lieben es, diese Grenzen zu überschreiten.

 

Vincent Millioud/ Violine

Ambrosius Huber / Cello

Lenz Huber/ Doublebass

Martin Medimorec/ Percussion, Marimba

 

Eintritt frei - Kollekte.

 

(Limitierte Anzahl Plätze. Gemäss den aktuellen C-Massnahmen des Bundes gilt für alle Besucher die Zertifikatspflicht.)

Platzreservationen ab sofort möglich ... (044 999 86 06)

Mittwoch
8
Dezember

Lesen am Gleis

Autorenlesung MARCEL HUWYLER

19:30 Uhr

Lesung aus "Frau Morgenstern und die Verschwörung"

Event-Znacht um 18 Uhr

Violetta Morgenstern, Pensionärin mit Vorliebe für kreative Selbstjustiz, weiss nicht, wo ihr der Kopf steht: die Mutter dement, der Freund untreu, eine Kollegin misshandelt… Dazu ihr neuer Job im Auftrag des Staates. Diesmal soll sie mit ihrem Kollegen, dem Ex-Söldner Miguel Schlunegger, einen Kardinal aus dem Vatikan eliminieren. Der Grund: topsecret. Doch ein Attentäter kommt den beiden zuvor. Wer ausser ihnen hat sonst noch Interesse am Tod des ranghohen Geistlichen – und vor allem warum?

Aberwitzige Plots, skurrile Figuren und eine grandiose Schreibe – Huwylers Kriminalromane sind bissig, schwarzhumorig und mit spitzer Feder geschrieben. Alles, was man von einem gepflegten Krimi erwartet.

 

Event-Znacht ab 18:00 Uhr

 

Eintritt frei - Kollekte.

 

(Limitierte Anzahl Plätze. Gemäss den aktuellen C-Massnahmen des Bundes gilt für alle Besucher die Zertifikatspflicht.)

Platzreservation empfohlen und ab sofort möglich ... (044 999 86 06)

Donnerstag
9
Dezember

Musik am Gleis

Konzert CHEZ LIM

20:00 Uhr

Acoustic Storytelling Folk

Event Znacht ab 18:00 Uhr

Nach ihrem tollen Auftritt im letzten Herbst endlich wieder am Gleis. Das Zürcher Familientrio «Chez Lim» umschreibt seine Musik als «Acoustic Storytelling Folk» und genau danach hört es sich auch an. Im Geiste von Crosby, Stills, Nash & Eagles besingen die drei mehrstimmig, was uns tagtäglich beschäftigt, zu Bett bringt und kurz vor Morgengrauen den Schlaf raubt.

Geschichten von Träumen, Sehnsucht, verliebten und gebrochenen Herzen, dem Guten und Bösen zwischen Himmel und Erde...und immer wieder Familie. Direkt, roh und mitten ins Herz.

 

www.chezlimband.com

 

Event-Znacht ab 18:00 Uhr

 

Eintritt frei - Kollekte.

 

(Limitierte Anzahl Plätze. Gemäss den aktuellen C-Massnahmen des Bundes gilt für alle Besucher die Zertifikatspflicht.)

Platzreservationen ab sofort möglich ... (044 999 86 06)

Samstag
18
Dezember

Weihnachten am Gleis

CHRISTMAS - BLUES & MORE mit Saesch und Attila Vural

Festtagsschmaus mit exklusivem Konzert von Saesch und Attila

Start 18:00 Uhr

Details folgen ...

Zum Abschluss des Jahres sorgen wir für einige sinnliche und unbeschwerte Stunden am Gleis. Die Crew vom Gleis1 sorgt für ein festliches Menu, und dies in Kombination mit exklusiver Live-Musik.

 

Mit Saesch und Attila kommen gleich zwei bekannte Gesichter ans Gleis. Wir kennen sie von tollen Solo-Auftritten sowie Beiträgen im Rahmen unserer Open-Mic Serie im Gleis1. Erst seit September 20 kennen sich die beiden persönlich. Bereits bei ihrem ersten Treffen beschlossen sie für das Jahresende ein gemeinsames Musikprogramm zusammenzustellen. Dieses gestaltet sich von Blues, Traditional bis Folk, bunt gemischt mit Covers und eigenen Kompositionen. Beide gelten als Gitarrenfreaks und es wird daher spannend sein, welches Arsenal an Gitarren mit auf die Bühne kommt. Saesch (g, voc), Attila Vural (g, mand, voc)

 

www.lavural.ch

www.saesch.ch

 

Details zum Festtagsmenü und Kosten folgen.

Musik: 3 Sets à 20-30 Minuten

 

(Limitierte Anzahl Plätze. Gemäss den aktuellen C-Massnahmen des Bundes gilt für alle Besucher die Zertifikatspflicht.)

Platz-Vorreservationen ab sofort möglich ... (044 999 86 06)

Sonntag
19
Dezember

Weihnachten am Gleis

CHRISTMAS - BLUES & MORE mit Saesch und Attila Vural

Festtagsschmaus mit exklusivem Konzert von Saesch und Attila

Start 17:00 Uhr

Details folgen ...

Zum Abschluss des Jahres sorgen wir für einige sinnliche und unbeschwerte Stunden am Gleis. Die Crew vom Gleis1 sorgt für ein festliches Menu, und dies in Kombination mit exklusiver Live-Musik.

 

Mit Saesch und Attila kommen gleich zwei bekannte Gesichter ans Gleis. Wir kennen sie von tollen Solo-Auftritten sowie Beiträgen im Rahmen unserer Open-Mic Serie im Gleis1. Erst seit September 20 kennen sich die beiden persönlich. Bereits bei ihrem ersten Treffen beschlossen sie für das Jahresende ein gemeinsames Musikprogramm zusammenzustellen. Dieses gestaltet sich von Blues, Traditional bis Folk, bunt gemischt mit Covers und eigenen Kompositionen. Beide gelten als Gitarrenfreaks und es wird daher spannend sein, welches Arsenal an Gitarren mit auf die Bühne kommt. Saesch (g, voc), Attila Vural (g, mand, voc)

 

www.lavural.ch

www.saesch.ch

 

Details zum Festtagsmenü und Kosten folgen.

Musik: 3 Sets à 20-30 Minuten

 

(Limitierte Anzahl Plätze. Gemäss den aktuellen C-Massnahmen des Bundes gilt für alle Besucher die Zertifikatspflicht.)

Platz-Vorreservationen ab sofort möglich ... (044 999 86 06)

Mittwoch
19
Januar

Lesen am Gleis

Bernhard Schmutz liest aus «Schweizer Wasser»

19:30 Uhr

Autorenlesung

18:00 Uhr Event-Znacht

Den Weg zu seinem ersten Roman vergleicht Bernhard gerne mit dem 100 Kilometer Lauf in Biel. Weshalb beides glücklich macht, verrät er im Austausch mit dem Publikum.

Im Zentrum der Lesung stehen allerdings Lagerköchin Lisa und Hausierer Wim. Hauptfiguren in diesem Umweltkrimi.

Nach einer Magen-Darm-Grippe im Klassenlager stirbt eine Schülerin. Die Lagerköchin Lisa soll mitverantwortlich sein. Wenig später landen Gäste nach einer Promi-Hochzeit mit ähnlichen Symptomen im Spital. Ab sofort geht es für Lisa und den Hausierer Wim um mehr als den Widerstand gegen das ökologisch fragwürdige Honeymoon-Projekt auf der Bussalp. Hartnäckig, mit Galgenhumor und beflügelt vom Detektivtrieb suchen sie nach der Wahrheit, bis Machenschaften zutage kommen, mit denen keiner gerechnet hat.

 

Eintritt frei - Kollekte.

 

Auf Anmeldung feines Znacht ab 18:00 Uhr                                                  

Platzreservation empfohlen und ab sofort möglich (044 999 86 06)

 

Donnerstag
3
Februar

Jazz am Gleis

Konzert ZURICH TANGO PROJECT

Tango - anders

20:00 Uhr

Event-Znacht ab 18:00 Uhr

Das junge und innovative Ensemble Zurich Tango Project setzt den traditionellen Tango Argentino auf eine eigene Weise um. Sei es ein stampfender Tango, eine hüpfende Milonga, ein schaukelnder Vals oder ein schwebender Neotango, das Ensemble zeigt durch die Liebe zum argentinischen Tango die faszinierenden Klänge dieser Musik.

Nach ihrem tollen ersten Auftritt am Gleis freuen wir uns nun auf ein Wiedersehen mit Roland Senft am Bandoneón, Astrid Leuthold an der Violine, Mirella Steiner am Violoncello, Laurenz Huber am Kontrabass und Kasimir Wandeler am Klavier.

 

Event-Znacht ab 18:00 Uhr

 

Eintritt frei - Kollekte.

 

(Limitierte Anzahl Plätze. Pandemieauflagen werden eingehalten)

Platzreservationen ab sofort möglich ... (044 999 86 06)

Mittwoch
9
Februar

Lesen am Gleis

Autorenlesung HEINZ GIRSCHWEILER

19:30 Uhr

Erzählungen zu "Jakob Zollinger – vom Flarzbueb zum Ehrendoktor"

Event-Znacht ab 18:00 Uhr

 

Von der Idee zur Biografie – der Werdegang eines Buches

Bei seiner Pensionierung vor fünf Jahren hat sich der Näniker Journalist Heinz Girschweiler vorgenommen, eine Biografie seines Primarlehrers Jakob Zollinger (1931-2010) zu schreiben. Es war für den Verfasser kürzerer Texte Neuland, das er da betrat. Wie sollte er vorgehen, wie einen Verlag finden, wie das Buch finanzieren? Fragen über Fragen, die es nach und nach zu beantworten galt. Im Herbst 2019 ist die Biografie «Jakob Zollinger – vom Flarzbueb zum Ehrendoktor» im Verlag Hier und Jetzt erschienen. Der Autor erzählt im Gleis 1 vom Werdegang des Werks, von den Bemühungen, ihm Beachtung zu verschaffen und es zu verbreiten. Und er gibt – anhand von Textstellen aus dem Buch – Einblick ins Leben und Werk des Zürcher Oberländer Lehrers, Volkskundlers, Autors und Gestalters, dem die Universität Zürich 2003 den Titel eines Doktors ehrenhalber verliehen hat.

 

Eintritt frei - Kollekte.

 

Auf Anmeldung feines Znacht ab 18:00 Uhr                                                  

Platzreservation empfohlen und ab sofort möglich (044 999 86 06)